KLASSE 2000

Frau Schmitz und Klaro besuchten uns wieder! Diesmal lernten die vierten Klassen etwas über das Gehirn und seine Nervenbahnen! Frau Schmitz zeigte uns ganz anschaulich mit einem Netz aus Fäden, wie man sich das Lernen eines Gedichtes beispielsweise im Gehirn vorstellen kann.

Je öfter eine „Bahn“ wiederholt wird, desto dicker wird die Verbindung im Gehirn und desto besser kann man sich diese Verbindung merken. Wenn man also das Gedicht nur einmal liest, entsteht nur ein dünner Faden als Verbindung. Diese Verbindung ist zu dünn und geht bald wieder verloren, sodass man das Gedicht schnell wieder vergisst.

So funktioniert also LERNEN: Immer wieder wiederholen!

bild_1.jpg bild_2.jpg
bild_3.jpg bild_4.jpg